Die traditionell chinesische Medizin (TCM) findet in der westlichen Kultur immer mehr Einzug – und das nicht ohne Grund! In ihrer Ansichtsweise wird der Mensch als eine Einheit, ein gesamtes System betrachtet. Körperregionen und -funktionen beeinflussen sich gegenseitig und hängen voneinander und vielen anderen Dingen (Ernährung, Umwelt, Psyche, etc.) ab. Die chinensische Medizin versucht alle wichtigen Faktoren miteinzubeziehen und hat daher eine sehr hohe Erfolgsrate in der Behanldung von verschiedensten Beschwerden.

Die wichtigsten Behandlungsarten werde ich hier kurz erklären; welche von diesen für Ihre Behandlung am geeignetsten sind hängt von ihrer Grundkonstitution, Beschwerden u.v.m. ab. Vor allen TCM-Behandlungen werde ich Sie ausführlich zu Ihren Beschwerden, Gewohnheiten und ihrer medizinischen Vorgeschichte befragen, um die beste Behandlungsart für Sie wählen zu können. Bei weiteren Fragen dazu bitte ich Sie direkt mit mir Kontakt aufzunehmen!


Akupunktur

Eine der bekanntesten Therapiemethoden in der TCM ist die Akupunktur – vor allem für Schwangere ist diese zur Linderung von Beschwerden und zur Geburtsvorbereitung ideal geeignet. In vielen Fällen lassen sich Beschwerden in Kombination mit anderen Therapiearten am besten behandeln (siehe z.B. Kräuteranwendung), die Akupunktur selbst ist oft nur ein unterstützender Teil der Gesamtbehandlung!

  • Ort: nach Absprache entweder in einem Praxisraum in 3100 St.Pölten/ bei einem Hausbesuch
  • Kosten: 60 €/Stunde + Kilometergeld (€ 0,42) bei Hausbesuch

Moxibustion

Moxibustion ist eine Art der Therapie, bei der dem Körper (bestimmten geeigneten Punkten) Wärme zugeführt wird. Dazu wird meist eine „Moxazigarre“ (stark gepresstes Beifußkraut) verwendet – durch das Abbrennen des Krautes entsteht Hitze, die Zigarre wird nah an den jeweiligen Meridianpunkt gehalten und der Körper kann so über die Haut Wärme (und somit Energie) aufnehmen. Diese Art der Therapie kann in vielen Fällen angewandt werden, v.a. wenn sich in gewissen Körperregionen zu viel Kälte befindet, ein Qi-Mangel (Energie) vorhanden ist oder der Energiefluss gestört ist.

Eine der bekanntesten Anwendungen ist die Moxibustion bei Beckenendlage (Steißlage) des Babys. Üblicherweise drehen sich Babys bis zur ca. 34. Schwangerschaftswoche von selbst in die geburtsgünstigste Lage – die Schädellage. Sollte dies bei Ihrem Baby nicht der Fall sein ist es ideal, wenn Sie sich in der 33. Woche melden, dass wir sobald wie möglich einen Termin vereinbaren können. Umso kleiner das Baby noch ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich noch zu einer Drehung bewegen lässt.

  • Ort: nach Absprache entweder in einem Praxisraum in 3100 St.Pölten/ bei einem Hausbesuch
  • Kosten: 60 €/Stunde + Kilometergeld (€ 0,42) bei Hausbesuch

Kräuteranwendung und chinesische Ernährungslehre

Eines der wichtigsten Werkzeuge der TCM ist die Kräutertherapie. Viele Symptome haben ihren Ursprung im Kern des Körpers – Kräuter sind eine sehr gute Option um zur Quelle der Krankheit vorzudringen, da sie direkt ins Körperinnere wandern. Der Zusammenhang mit der Ernährungslehre ist naheliegend – der Körper lebt von dem, was er von außen zugeführt bekommt. Eine ausgeglichene Ernährung, angepasst an die individuelle Person, kann den idealen Grundstein für Ihre Gesundheit legen.

  • Ort: nach Absprache entweder in einem Praxisraum in 3100 St.Pölten/ bei einem Hausbesuch
  • Kosten: 60 €/Stunde + Kilometergeld (€ 0,42) bei Hausbesuch

Schröpfen

Beim Schröpfen werden Gläser mit Hilfe eines Unterdrucks auf der Haut (meist am Rücken) aufgesetzt – durch das leichte Anheben des Gewebes wird der Qi- und Blutfluss angeregt und vor allem Verspannungen und abgelagerte Schadstoffe gelöst.

  • Ort: nach Absprache entweder in einem Praxisraum in 3100 St.Pölten/ bei einem Hausbesuch
  • Kosten: 60 €/Stunde + Kilometergeld (€ 0,42) bei Hausbesuch

Behandlung bei Menstruationsbeschwerden

Menstruationsbeschwerden sind keine Seltenheit und leider werden sie oft als normal hingenommen und zu wenig beachtet. Die TCM unterscheidet zwischen vielen verschiedenen Krankheitsbildern, die zu Beschwerden wie Schmerzen, Unregelmäßigkeiten im Zyklus, zu starker/schwacher Monatsblutung führen können. Die Therapieart entscheidet sich ganz nach der Ursache. Diese Behandlung kann bei allen Frauen mit Menstruationsbeschwerden durchgeführt werden, egal in welchem Alter!

  • Ort: nach Absprache entweder in einem Praxisraum in 3100 St.Pölten/ bei einem Hausbesuch
  • Kosten: 60 €/Stunde + Kilometergeld (€ 0,42) bei Hausbesuch